Winchester: Das Haus der Verdammten (2018)

Winchester 2018

Regie:  Michael Spierig | Blacklab Entertainment, Imagination Design Works

Winchester (2018) on IMDb

Bei diesem eindrucksvollen Filmwerk von Michael und Peter Spierig handelt es sich um eine Geschichte, wie sich vielleicht als urbane Legende zu einer großen Metropole passen würde. Tatsächlich handelt der Film von dem riesigen, von der Zivilisation bewusst abgelegenen Anwesen der Familie Winchester.

Direkt außerhalb der Stadtgrenzen von Los Angeles hat die wohlhabende Familie ein stattliches Wohngebäude errichten lassen. Es besteht aus sieben Stockwerken, die jeweils mit mehreren Hundert Räumen ausgestattet sind. Außerdem wird seit Jahrzehnten immer noch an dem Gebäude gearbeitet und konstruiert.

Doch tatsächlich handelt es sich beim Haus der Familie Winchester nicht nur um ein gewöhnliches Wohnhaus. Tatsächlich ist das gesamte Gebäude angelegt wie ein riesiges, unheimliches Labyrinth, mit ziellosen Treppen, Türen ohne Räume und einer Vielzahl anderer Irrgänge. Der Grund für den Bau dieses ungewöhnlichen Hauses liegt in der psychischen Konstitution der Bauherrin begründet. Sarah Winchester ist die Witwe des erfolgreichen und wohlhabenden Waffenherstellers William Winchester. Als dieser stirbt, fürchtet die trauernde Sarah den Hass der verlorenen Seelen, die durch die Waffen ihres Mannes zu Tode kamen.

Als schließlich noch ihr einziges Kind verstirbt, glaubt sich Sarah zunehmend verfolgt und in Gefahr. Sie beginnt mit dem Bau ihres Hauses und erweckt den Argwohn ihrer Mitmenschen. Schließlich wird der Arzt Doktor Eric Price beauftragt, um sich der geistigen Verfassung der alten Damen einmal genauer anzunehmen. Zusammen mit der Nichte von Sarah Winchester wird ein Besuch arrangiert. Doch Price muss schnell feststellen, dass unerklärliche Dinge im Haus der Winchesters vorgehen und es ist fraglich, ob er und seine Begleiterin die nächste Nacht überleben werden.

Übrigens gibt es das im Film konstruierte Winchester-Haus tatsächlich. Es befindet sich in Kalifornien und wurde fast 40 Jahre lang bebaut, umgebaut und umgestaltet. Sarah Winchester hatte sich diese Aufgabe selbst gestellt, nachdem ihr erfolgreicher Gatte und ihr geliebtes Kind verstorben waren und sie allein zurückblieb mit einem riesigen Vermögen und einer irrationalen Angst vor den Geistern der Waffen ihres Mannes.

Schreibe einen Kommentar